21 Visionen für das 21. Jahrhundert

die JULALENABase für das Graz Kulturjahr.

Wenn du aktuell nicht hauptsächlich damit beschäftigt bist, eine Technologie zu entwickeln, die unsere Energiewende einleitet, dann solltest du mit deiner Zeit vielleicht etwas anderes tun. Wenn du aktuell nicht hauptsächlich damit beschäftigt bist, deinen Ressourcenverbrauch effektiv zu reduzieren, dann solltest du mit deiner Zeit vielleicht etwas anderes tun. Wenn du aktuell nicht hauptsächlich damit beschäftigt bist, Schmerz und Qual zu verringern, dann solltest du mit deiner Zeit vielleicht etwas anderes tun.

die künstlerische Herausforderung

Ab 30.10.2020 spielen wir den 2. Teil unseres Kulturjahresprogramms.
Im Geidorf Kino in Graz, im Saal 2, Movie. Immer um 21 Uhr. Dauer ca 90 Min.
Weitere Vorstellungen:
Fr., 06.11.
Sa., 07.11.
Mo., 09.11.
Sa., 14.11.
Mo., 16.11.
und
Do., 10.12.
Fr., 11.12.
Sa., 12.12.

Wir sind schon sehr gespannt!

+++ Die Auster, unser 1. Spielort im Kulturjahr schließt ab 16.03. Der Leistungsport ist mittlerweile wieder im Haus, wir wissen jedoch noch nicht, wie es für uns weitergeht.
Bitte meldet euch bei Interesse an der baulichen Herausforderung per Mail (julalena.performance@gmail.com) bei uns. Wir geben alles bekannt, sobald wir es wissen. +++

… einer spinnt, aber viele Spinde.

Unser Beitrag zum Graz Kuturjahr 2020 begann mit der baulichen Herausforderung, dem ersten von drei Teilen, die unter dem Titel 21 Visionen für das 21. Jahrhundert laufen. Aus den 21 Lektionen des Gegenwartsdenkers Yuval Noah Harari entwickeln wir 21 Visionen. Es geht um Arbeit und Freiheit, Überwindung der natürlichen Ungleichheit und um die Einsicht, dass globale Probleme globale Antworten verlangen. (Wie wahr.)

Die ersten 7 Visionen gestalten unsere Schwimmbadperformance, ein Live-Hörspiel, ein Schauspiel.
Die Bühne: ein Modell von Graz, im Wandel von traditioneller Zweckmäßigkeit hin zu einer nachhaltigen und nachhaltig lebenswerten Stadt.
Inklusive: ein Bühnen-Debüt. Als Expertin dieses ersten Teils begleitet uns die Architektin DI Isabella Müller-Fuchs.

Hier der link zum ersten Trailer.

Und wo spielt man so ein Stück? Richtig, im Lehrschwimmbecken. In der Auster (Janzgasse 21, 8020 Graz, Eggenberg). Warum? Weil das Grazer Sport- und Wellnessbad zu den architektonisch interessanten Bauten zählt. Weil das Meer steigt und wir uns an die nassen Füße gewöhnen sollten. Weil es dort warm und witzig ist.

Die Premiere findet am Freitag, 6. März statt.
Alle weiteren Termine:
Montag, 9. März
Mittwoch, 11. März
Montag, 16. März
Mittwoch, 18. März
Freitag, 20. März
Montag, 23. März
Mittwoch, 25. März 2020

Wir spielen immer ab 20 Uhr.
Hier die obligatorische JULALENA-Bekleidungsempfehlung: kommt dieses Mal in Badebekleidung, aber frisiert. Bademäntel sind selbstverständlich erlaubt.
Wir empfehlen das Mitbringen eines Badehandtuches als Sitzauflage. Niemand muss ins Wasser, nur ins Schwimmbad.
Separater Eintritt ins Bad ist nicht zu zahlen, außer man möchte vorher schwimmen gehen. Der Spindschlüssel für die Garderobe hat eine Leihgebühr von 10€.
Kartenreservierungen sind per Telefon (0664 50 66 786) oder E-mail ( julalena.performance@gmail.com) möglich.

1wwlw